Allgemeine Verhaltensregeln!

Damit alles gut klappt und es keinen Ärger gibt der unser Event trüben könnte, hier die Regeln rund ums Event und allgemein.

Regeln, die während des Events einzuhalten sind:

  1. Nochmal, das ist ein Live RPG: Das bedeutet dass bis auf die im Programm festgelegten Zeiten IMMER Rollenspiel gemacht wird. Das ist wohl mitunter am wichtigsten
     
  2. Kampfhandlungen: Echte Kämpfe sind absolut verboten – RP Kämpfe finden in späteren Prüfungen ihren Platz. Mitglieder anderer Teams dürfen weder gefangengenommen, gegen ihren Willen festgehalten werden oder sonst irgendwie körperlich bedrängt werden.
    Auch Prüfungsgegenstände werden nicht mit Gewalt entwendet, keine Charaktere sterben oder sonst was. Bei Missachtung dürft ihr direkt nachhause fahren.

     
  3. Auf die Prüfer wird gehört: Wir sind die Veranstalter dieses Events und tragen damit viel Verantwortung. Wenn es also Anweisungen von uns gibt, sind diese zu befolgen.
     
  4. Wir sind nicht allein: Dort machen einige Leute Urlaub, verhaltet euch vorbildlich. Macht keinen Ärger. Belästigt die anderen Urlauber nicht. Lasst euch andersrum von niemandem belästigen (Da sind auch mal andere jugendliche unterwegs) Wenn‘s Ärger gibt wendet euch direkt an uns.
     
  5. Rollenspiel und Teams: Auch wenn es oft schwerfällt, weil man Leute mag: Die anderen Teams sind eure Feinde und Rivalen. In der Rollenspielzeit wollen wir niemanden im Lager mit anderen Teams tratschen und Blödsinn machen sehn.
     
  6. Rollenspiel und Wald: Wenn ihr in eurem Team unter euch seid und alle sich einig sind, müsst ihr nicht zwingend In Character sein. Das ist euch überlassen.
     
  7. „Sperrstunde“: Keiner geht Nachts in den Wald! Ernsthaft, das ist gefährlich. Spätestens zur Dämmerung haben sich alle im Lager einzufinden.
     
  8. Nachtruhe: Ab 20 Uhr leiser werden, ab 22 Uhr ist absolute Nachtruhe. Geht zum Strand oder auf Entfernung zur Zeltmasse und den anderen Besuchern des Platzes wenn ihr euch unterhalten wollt.
     
  9. Sauberkeit: Da wir keine Kinder sind: räumt Müll hinter euch auf, es soll nichts auf dem Platz rumliegen. Der Bereich VOR eurem Zelt soll frei von irgendwelchem Kram sein. Auf den Toiletten keine Haare schneiden oder sowas. Hinterlasst den Platz schön sauber, dann haben wir auch keinen Ärger mit dem Platzwart. Gleiches Gilt für den Wald.
     
  10. Beweg dich wie ein Ninja: Wenn 1000 Zelte da rumstehen gibt es folglich 4000 Sturmleinen über die man stolpern kann. Bewegt euch dementsprechend Vorsichtig.
     
  11. Privatsphäre: Es wird unter der Gruppe (und auch sonst XD) In kein Zelt eingebrochen, Sachen durchwühlt oder so was.
     
  12. Taschenlampen: Leuchtet nicht direkt irgendwelche Leute an, in Zelte rein usw. Taschenlampen sind dazu da um sich den Weg zu erleuchten (also nach unten) nicht andere Menschen zu blenden, auch, wenn sie sich dafür hervorragend eignen.
     
  13. Waffen und sonstiges: sind wie immer verboten. Passt auch auf wenn ihr mit Plastik Kunai oder ähnlichem rumfuchtelt, das kann ins Auge gehen.
     
  14. Alkohol: Ist absolut verboten! Bei Missachtung gehts ab nach Hause.
     
  15. Rauchen: Ist grundsätzlich erlaubt, aber auch hier: Rücksicht auf die Anderen nehmen. Hier erneut der Hinweis auf die Sauberkeit und Brandgefahr im Wald, Raucher sollten einen mobilen Aschenbecher dabei haben.
     
  16. Die Gruppe: Seid höflich zueinander und behandelt die anderen mit Respekt. Im Sinne des Rollenspiels kann evtl. das ein oder andere „Passieren“ tragt es den Leuten nicht nach oder seid böse Das ist eben Rollenspiel und hat nichts damit zu tun was man allgemein zu Leuten sagen würde oder wie man zu ihnen steht. Während der Prüfung sind wir erstmal alle feindlich gesonnen und Sasuke ist nun auch nicht unbedingt nett ;)
    Das Event ist kein Schauplatz für private Streitereien. Auch wenn euch der Frust packt, lasst es nicht an anderen raus.

     
  17. Zuhören:  Wir haben sicher auch besseres zu tun als da rumzustehen und euch voll zu quatschen, wenn man euch was erklärt, hört aufmerksam zu. Wir erklären alles wichtige gerne, aber nur einmal, also seid aufmerksam und unterbrecht uns möglichst nicht.
     
  18. Handys: sind grundsätzlich erlaubt, vor allem wenn ihr in den Wald geht solltet ihr es dabei haben, um notfalls Hilfe holen zu können (Falls ihr euch verirrt) oder erreichbar zu sein. Das Ding darf allerdings nicht zur Kommunikation mit anderen Teammitgliedern genutzt werden. Schummelt ihr, werdet ihr disqualifiziert, wir sind immer und überall ;)
     
  19. Sonstiges: Auf dem Zeltplatz ist offenes Feuer verboten. Sprich keine Lagerfeuerchen oder sowas.

 

 


Regeln und Hinweise zum Cosplay:

 

  • Natürlich sind nur Cosplays aus dem Anime Naruto zugelassen.
  • Da wir das möglichst authentisch nachstellen wollen, darf jedes Cosplay/Charakter nur einmal vertreten sein. Welche Charaktere bereits vergeben seht ihr in der Liste im Eventkalender
  • Ebenfalls ausgeschlossen sind Variationen von Charakteren, wie z.B. Kage/Zivil/Sexy no Jutsu Styles usw.
  • Vermeidet es möglichst, als Akatsuki oder Ähnliches teilzunehmen. Schließlich machen wir dort die Chu-Nin Prüfung ;) Generell sind diese aber zugelassen. (Oft ist das schon seltsam mit den Timeskip Varianten)
  • Du hast kein passendes Cosplay? Kein Problem. Selbst ausgedachte Charaktere die dem Anime entsprechen sind unter Umständen zugelassen. Allerdings geht das hier nur mit Rücksprache mit der Orga, die sagen euch dann schon, ob das geht oder nicht ^^
  • Denkt dran, wir möchten wirklich „Teil des Animes“ werden. Jeder sollte für sich wissen was da rein passt und was nicht. Ihr solltet euch dementsprechend auch in euer Cosplay einfühlen können.
  • Wir möchten da keine Modeschau machen, aber euer Cos sollte schon vollständig und authentisch sein. Es muss nicht jedes Kleidungsstück 1 zu 1 dem Anime entsprechen (Fängt ja bei den Schuhen schon an) Jedoch sollte euer Gegenüber schon das Gefühl haben vor Charakter xy zu stehen.
  • Hinweis: Der Untergrund des Zeltplatzes ist staubig (kein Rasen) und man bleibt im Wald gern mal wo hängen oder zieht sich flecken zu. Habt ihr angst um euer bestes Cosplay wählt am besten ein Anderes . . .

Austattung: Was brauche ich für das Event?

 

 

Grundausstattung - das mindeste, selbst für einen Ninja

 

Es gibt einige dinge, die ihr unbedingt auf eurem privaten Abenteuer Wochenende dabei haben solltet, hier einmal Stichpunktartig, was dazu gehört:

 

  • Eurer Cosplay, solltet ihr natürlich unbedingt dabei haben
  • Ein Zelt (Nicht jeder muss eines haben und mitbringen, aber wenn alle kein zelt haben, sehen wir auch alt aus)
  • Isomatte, Schlafsack, Decken etc. (Je nachdem, was ihr zum Schlafen braucht)
  • Essen und Trinken für die gesamte Prüfungszeit, welches für Unterwegs geeignet ist: Wir haben dort keinen Strom und nur bedingt durch den gaskocher der Prüfer warm Wasser. Achtet also bei eurem Einkauf darauf, dass die Sachen gut haltbar und leicht zuzubereiten oder verzehrfertig sind.
  • Taschenlampe, Zeltlampe (Es ist Nachts wirklich srockfinster dort!)
  • Kosmetik ( Eben alles was ihr für eure Körperhygiene oder zum Styling braucht)
  • Passende Klamotten (Je nachdem, Wann das event stattfindet, kann es sehr kalt oder warm sein. Stellt euch darauf ein)
  • Festes Schuhwerk (Cosplayschuhe sind nicht immer für den Wald geeignet oder können schnell kaputt gehen)
  • Mückentod und Co. (Im Wald gibt es neben Mücken auch Zecken und andere unangenehme Dinge. Schutz ist hilfreich.
  • Müllbeutel, Taschentücher, Batterien etc. (Alles Kleinigkeiten, die nicht fehlen sollten)
  • Camping oder Plastik Geschirr (Vor Ort gibt es die Möglichkeit Geschirr zu spülen, ihr solltet zumindest einen Becher dabei haben ;)
  • Evtl eine Armbanduhr und/oder einen Komopass (Sind sehr nützlich)
  • Meist gibt es die Möglichkeit von uns, Wasser über einen Gaskocher zu erwärmen. Das bieten wir dann meist zu den Mittagszeiten im Programm an. Wenn ihr aber rgad n Prüfer im Lager findet und Wasser braucht - Fragen schadet nicht ^.^
  • Falls es Nachts sehr kalt sein sollte oder ihr schnell friert, sind Wärmflaschen wirklich super

 

 

 

Luxus Pur - Dinge die man nicht dringend brauch, die aber toll sind

 

Eure Packliste:

 

Es gibt sicher vieles, dass man zum Zelten mitnehmen möchte, aber oftmals vergisst man alltägliche Dinge. Daher geben wir euch nun einige Hinweise, auch zum Zeltplatz, damit ihr gut vorbereitet seid ^^

 

 

Der Platz:

Der Untergrund, also Boden des Zetplatzes besteht zum größten Teil aus "Sand". Es ist fester Untergrund, jedoch ist der Dreck nach kurzer Zeit überall.

Ein Handfeger ist hier sehr praktisch, um Schuhe etc. Abzubürsten bevor man sie mit ins Zelt nimmt, aber vor allem auch wenn man dann das Zelt am Ende wieder einpackt. Die Massen an Dreck-Sand sind dann wirklich überall xD

 

Es gibt dort manchmal (!) Je Nach Lage unserer Gruppe die Möglichkeit eine Wäscheleine zwischen den Bäumen zu spannen, um feuchte Handtücher etc trocknen zu lassen. Ist allerdings nciht immer möglich - vor allem mag das Wetter unser Survival nicht so sehr x) Daher versucht irgendwas zu haben worin ihr feuchte und dreckige Sachen verstauen könnt, ohne das gleich alles betroffen ist.
 

Dank den ausgeprägten Sanitären Anlagen bleibt einem beim morgentlichen Waschgang fast keine Wünsche offen. Ihr findet vor Ort Duschen, Waschräume sowie Toiletten, alles Sauber nach Geschlechtern getrennt ;) Hinzukommt noch eine Waschküche für Gechirr

So schön es sich auch anhört, wir machen schließlich Survival, also hier die Hinweise und Haken :

Duschen:

Ihr könnt Duschen, indem ihr einen Automaten mit Duschmarken füttert ^^ Eine Marke spendiert euch ganze 3 Minuten Wasser, also solltet ihr zwischendurch immer wieder (zum Einseifen und so) den Hahn zudrehen. Die Marken kosten 70 cent und sind beim Platzwart erhältlich.

Der Boden der Duschräume sind meist triefend Nass, nur so zur info. Dort gibts aber Gummischieber, benutzt die bitte wenn ihr mit duschen fertig seid um die Überwschwemmung zu beseitigen, es schadet nciht ein gutes Vorbild zu sein, selbst wenn andere es nicht machen.

 

Sanitäre Anlagen:

Die Toiletten und Waschräume sind für einen Zeltplatz wirklich angenehm und sauber und eine steckdose an jedem Becken macht es euch möglich auch Glätteisen, Föhn und Co. zu benutzen.

Wie oft freuten wir uns schon über die Möglichkeit Geschirr ordentlich zu säubern und stellten dann fest, dass wir nix zum abtrockenen dabei hatten xD Ein Geschirrtuch nimmt kaum Platz weg und ist echt praktisch ;)

 

Jahreszeiten:

Das Event an sich findet fast jedes Jahr zwei bis dreimal statt. Nicht immer haben wir dadurch die Möglichkeitn die schönen Sommermonate auf dem Zeltplatz zu genießen. Achtet auf den Wetterbericht und nehmt wenn nötig Wärmflaschen oder Dicke Klamotten für die Nacht mit. Im Sommer wiederrum viel zu Trinken und auch hier passende Kleidung, wenn man mal das Cosplay nicht anhat oder Varrieren kann (wird alles schnell dreckig und muffig)

 

Der Wald:

Der Wald vor Ort ist wunderschön, jedoch hält auch die Natur viele Tücken für uns bereit :) Denkt dran feste Schuhe mitzunehmen (Cosplayschuhe sind nicht immer geeignet und gehn auch mal Kaputt) die ihr im Wald tragen könnt, vor allem, da ihr hier vermutlich viele Kilometer zurücklegen werdet.

Hinzu kommen natürlich lästige Insekten, vor allem Mücken und Zecken. Autan oder andere Insekten-Fernhalte Produkte sind hier sehr ratsam.

Ein erste Hilfe Koffer haben wir immer dabei, mit dabei auch einige Zeckenzangen. Jeder aus dem Organisatioren Team kann Zecken auch ziehen, also kein Grund zur Panik ;) Auch Verband, Pflaster, Salben bishin zu Magentropfen haben wir im Gepäck ^^ Etwas Profilaxe eurerseits schadet aber nicht, da nicht Non Stop Prüfer im Lager sind. Im Notfall könnt ihr euch an den Platzwart wenden, die haben sowas auch.

Regeln für das Ausspielen von Jutsu (Achtung, nur für Jo-Nin Prüfungen)

 

 

Regeln für das Ausspielen von Jutsu:

Jeder Naruto Charakter hat ein bestimmtes Element und ein Markantes Jutsu. Nach dieser Vorlage bekommen die Teams: Angriffs-Jutsu und/oder Verteidigungs-Jutsu (Charakterabhängig).

Auf dieser Jutsu-Rolle wird stehen, wie sie angewendet werden kann:

 

 

Beispiel: Jutsu Feuerball

-Wirkung:                                     Ziel brennt (getroffener muss 5 sek. im Kreis rennen)

-Wird abgewehrt durch:             Kunst des Tausches, Wasserdrache, Rauchwolke

-Kann verhindern/auflösen:       Holz Element Jutsu, Eisspiegel

 

So in etwa. Das ist jetzt nur ein Beispiel, damit man schon mal weiß was auf einen zukommt ;)

 

 

Einen Kampf beginnen:

Ich hoffe dabei auf die Fairness und erwachsenes Verhalten von euch Teilnehmern -_-.

VERTEIDIGER

 Wenn ein Ninja A, seine Angreifer bemerkt, (bevor sie ihr Jutsu ausspielen), ruft er einfach laut „bemerkt!“ und zeigt auf den Bemerkten (ggf. noch den Namen dazu). Dann darf Ninja A zuerst eine Angriffs- oder Verteidigungsjutsu anwenden. Der Kampf hat begonnen.

ANGREIFER

Umgekehrt müssen die Angreifer, wenn sie auf einmal vor dem Verteidiger auftauchen, „Angriff!“ Rufen, damit sie den ersten Zug bekommen. Sagen sie zu lange nix (etwa 3-5 Sek.), dann kann Ninja A immer noch „bemerkt“ sagen und darf den ersten Zug machen. (Ihr könnt allerdings nicht aus irgendeinem Busch 70 Meter entfernt einfach mal angriff schreien, Sichtkontakt muss da sein ^^“ Allerdings könnt ihr schon mal während des Hervorspringens oder was auch immer angriff rufen ^^)

Wichtig: Ihr seid Ninja, plant eure Angriffe und wer in welcher Reihenfolge sein Jutsu spielt. Denn beratet ihr euch während des Kampfes zu lange, hat der Verteidiger immer noch die Möglichkeit einfach das nächste Jutsu zu spielen! Alles weitere dazu vor Ort ;)

 

 

Die Reihenfolge bestimmen:

Nach dem ersten Jutsu sind alle abwechselnd dran und dürfen ein Jutsu anwenden. Das Ganze nennen wir mal „anwenden von Jutsu“. Jede Jutsu darf im Kampf nur einmal benutzt werden. Sobald das „anwenden von Jutsu“ beendet ist,  werden sie nach der Reihe (von Hinten nach Vorne!) abgearbeitet und so ein Ergebnis erzielt J

Wenn eine Partei aus mehreren Leuten besteht ist es so: Wenn Ninja A (Verteidiger) zuerst dran war und es 2 Angreifer gibt, darf zuerst Angreifer 1 etwas anwenden, danach wieder Ninja A (oder jemand aus Ninja A’s Team) und dann Angreifer 2 (Oder Angreifer 1 spielt dann eine 2te Jutsu, ist ganz euch überlassen)

 


Ausspielen der Jutsu:

 Je nachdem ob Die Angreifer Bemerkt werden oder nicht, dürfen sie, oder unser Ninja A ihr/sein Jutsu zuerst ausspielen. Dabei wird der Name des Jutsu laut gesagt, Wirkung sowie alles Andere vorgelesen und die Rolle auf den Boden geworfen (möglichst vor die eigenen Füße und nicht mit aller Kraft >.<). Damit wurde diese Verwendet und kann nicht nochmal im selben Kampf angewendet werden. Jutsu die danach angewendet werden wirft man drauf (oder legt) damit die Reihenfolge klar bleibt. Nach dem Kampf darf jeder Charakter sein Jutsu wieder haben um sie in einen anderen Kampf wieder zu verwenden ^^“

Wichtig: Man darf nur sein eigenes Charakter Jutsu ausspielen!

So, habt ihr also alle fein eure Jutsu angewendet, werden diese wie Oben erwähnt abgearbeitet. Wenn dann jeder weiß was mit ihm passiert, ist das „anwenden von Jutsu“ beendet. Danach treten alle Wirkungen und Zustände wie in den Rollen beschrieben ein. Nachdem diese ausgespielt wurden und das Ergebnis klar ist, ist der Kampf beendet.

(ACHTUNG: manche Zustände treten direkt beim Ausspielen ein, das steht dann aber in der Rolle als SOFORT markiert dabei J Haltet euch dann dran)

 

 

Unentschieden:

In eurem Leben als Ninja wird es oft die Situation geben, dass ein Kampf unentschieden ausgeht. (z.B. Alle sind Kampfunfähig, Bewegungsunfähig oder ihr steht noch und euch sind die Jutsu ausgegangen XD). Sollte das der Fall sein, packen alle ihre Jutsu wieder ein und Laufen oder Gehen zurück zum Lager, bevor sie wieder in den Wald dürfen. Unentschieden Situationen werden den Prüfungsaufsichten mitgeteilt, ebenso wie die Zustände die im Kampf eingetreten sind. Wir entscheiden dann wer wann wieder in den Wald darf ;) Wir wollen ja keine Hetzjagden.

 

 


Eigene Homepage, kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen